Backen, Einfach & Schnell, Frei von Gluten, Frei von Laktose, Rezepte, Süße Kleinigkeiten, Süßes
Kommentare 4

Walnuss Brownies – glutenfrei und laktosefrei

 

Walnuss Brownie - glutenfrei und laktosefrei

Blogbeiträge können ja auf vielfältige Art entstehen. Bei mir ist es meist so, dass ich durch ein Produkt, den Wochenmarkt, einen Urlaub, einen Restaurantbesuch, ein Buch, einen anderen Blog oder durch eine Zeitschrift auf eine Rezeptidee komme und inspiriert werde. Dann entwickle ich das Rezept und mache mich an die Umsetzung in der Küche. Am Ende „schieße“ ich die Fotos und dabei entscheide ich spontan, wie der Bildaufbau und die Stimmung sein soll.

Walnuss Brownie - glutenfrei und laktosefrei

Manchmal aber läuft das anders. Da habe ich schon die fertigen Bilder im Kopf, bevor ich an meiner neuen glutenfreien Rezeptidee feile. So, wie bei dem heutigen Rezept…Walnuss Brownies – glutenfrei und laktosefrei mit Vanille-Eiscreme. Ich sah vor meinem geistigen Auge saftige, dunkel schokoladig glänzende Brownies mit knackigen Nusstückchen, übereinander gestapelt und obenauf thront eine dicke Kugel cremiges Vanilleeis, das leicht angeschmolzen verführereisch an den Brownies heruntertropft. Fotografiert in einer Dark-Mood Umgebung mit wenig Licht und puristischer Dekoration in Szene gesetzt.

Walnuss Brownie - glutenfrei und laktosefrei

Da lief mir schon bei der Vorstellung, das Wasser im Munde zusammen und heute ist es soweit, das Ergebnis meines Brownieflashs ist bereit veröffentlicht zu werden…Walnuss Brownies – glutenfrei und laktosefrei!

Auf der Kaffeetafel…

…das Tolle an diesem Rezept ist, dass es sowohl als Dessert, als auch für die Kaffeetafel geeignet ist. Mit Sahne, einem Klecks Schmand, mit Puderzucker oder auch ganz pur serviert, schmecken die saftigen, schokoladigen Prachtexemplare ungemein lecker.

Walnuss Brownie - glutenfrei und laktosefrei

Zum Dessert…

…gekrönt mit einer Kugel Eiscreme, einer glänzenden Schokosauce, einem Fruchtkompott oder einem salzigen Karamell…serviere ich Brownies auch gerne als Dessert, da (fast) niemand diesen kleinen zartschmelzenden Küchlein widerstehen kann!

Zudem sind sie schnell gemacht, und können durch Zugabe verschiedener Nusssorten, Früchten, Gewürzen oder durch unterschiedliche Schokoladensorten, ganz leicht variiert werden.

Lust auf noch mehr glutenfreien Schokogenuss?… dann schau mal hier vorbei Double Chocolate Cherry Cupcakes

Walnuss Brownie - glutenfrei und laktosefrei

Also los und ran an den Backofen…hier kommt das Rezept für….

Walnuss Brownies – glutenfrei und laktosefrei

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Backzeit: 20-25 Minuten

Ofentemperatur: 180°C Umluft

Backform: 23 x 23 cm (oder ähnlich groß)

 

Walnuss Brownies – glutenfrei und laktosefrei

Walnuss Brownies – glutenfrei und laktosefrei

Zutaten

  • 180 Butter laktosefrei
  • 200 g Zartbitterschokolade (70%) gehackt
  • 3 Eier Größe M
  • 160 g brauner Zucker
  • 100 g Schmand laktosefrei
  • 40 g Reismehl hell glutenfrei
  • 40 g Hafermehl glutenfrei (oder z.B. Buchweizenmehl)
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Natron (oder Backpulver)
  • 1/4 TL Zimt
  • 1/4 TL Xanthan
  • 100 g gehackte Walnüsse

Anleitung

  1. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
  2. Die Butter mit der gehackten Schokolade über einem Wasserbad schmelzen lassen und glatt rühren. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
  3. Die Eier in der Küchenmaschine 2 Minuten schaumig schlagen, den Zucker nach und nach zugeben und zu einer schaumigen Masse aufschlagen, das dauert nochmals ca. 5 Minuten. Den Schmand am Ende mit unterrühren.
  4. Mit einem Teigspatel die abgekühlte Schokomischung locker unter die Eiermasse heben.
  5. Die Mehle, die Mandeln, den Kakao, das Salz, das Natron, den Zimt und das Xanthan vermischen, einmal durchsieben und mit den gehackten Walnüssen kurz in die Eier-Schokomasse einarbeiten. Nur so, dass sich die Zutaten gerade verbinden, nicht länger.
  6. Die Backform buttern, den Teig einfüllen, glattstreichen und im vorgeheizten Ofen 20-25 Minuten backen. Bei der Stäbchenprobe darf noch wenig Schokoteig hängen bleiben, dann sind die Brownies gerade richtig. In der Form auskühlen lassen. In kleine Quadrate zerteilen und nach belieben mit Vanilleeis, Sahne, Schokosauce oder ganz pur servieren.
https://mannisstglutenfrei.com/2019/01/30/walnuss-brownies-glutenfrei-und-laktosefrei/

Glutenfreier Browniegenuss…ganz ohne Einschränkungen!

4 Kommentare

    • Mann-isst-glutenfrei sagt

      Hallo, danke für deinen Hinweis. Werde den Anbieter der Rezepte-App kontaktieren. VG Frank

  1. Pingback: Schokoladenkuchen mit karamellisierten Feigen - glutenfrei und laktosefrei - Man(n) isst glutenfrei

Wie hat dir der Beitrag gefallen? Freue mich über deinen Kommentar!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.